Schwarzenegger Museum ist beinahe fertig renoviert

Beinahe fertig renoviert und bereit für Ausstellungsstücke ist Arnies Geburtshaus in Thal bei Graz, das voraussichtlich im Juni oder Juli als Museum eröffnet wird. Die Küche sei laut Projektleiter Peter Urdl bereits so gut wie komplett, Schwarzenegger habe auch schon Erinnerungsstücke gesammelt und werde sie nach Ostern nach Österreich bringen lassen.

Insgesamt seien bisher rund 50.000 Euro in die Errichtung der Ausstellungsflächen investiert worden. "In die Küche haben wir bereits eine Kredenz von damals, einen alten Herd mit Wasserschiff und zwei Abwaschwandel gestellt - genau wie es Arnold damals hatte", erzählt Urdl im Gespräch mit der APA. In rund zwei Wochen sollen dann beide Etagen mit insgesamt rund 200 Quadratmeter Museumsfläche fertig zum Einräumen sein. Toiletten wurden direkt im Gebäude installiert und die Parkplätze werden eingerichtet, sobald die Witterung es zulasse.

Die Außenanlage könnte eine Art Skulpturenpark werden, doch genaueres wisse der Projektleiter dazu noch nicht. Erstmal wolle man die Arbeiten am Haus fertigstellen. Ein Datum für die Eröffnung stehe noch nicht fest, da die "steirische Eiche" unbedingt selbst dabei sein wolle und sein Terminplan sehr dicht sei, erklärte sein alter Schulfreund Urdl. "Die Leute fragen aber schon dauernd und kommen vorbei, um zu sehen wie es weitergeht." Der Baufortschritt kann auch im Internet unter http://www.arnieslife.com mitverfolgt werden.