Sarah Connor betrieb Männer-Hopping

Sarah Connor hat jetzt die Methode verraten, mit der sie über die Trennung von Marc Terenzi hinweggekommen ist - mit zahlreichen Affären. "Wenn ein Mann mir Komplemente machte, dazu noch Charme hatte und mich zum Lachen brachte, war ich sofort Feuer und Flamme", verriet die 29-jährige Sängerin der "Gala". Eine ernste Geschichte sei aber nicht dabei gewesen.

Sie habe sich einfach genommen, was sie gebraucht habe, und die Liebhaber dann ziehen lassen. "Meine Freundinnen nannten sie die 'Übergangsmänner'", verriet Sarah. "Die erste Zeit nach meiner Trennung habe ich mich oft einsam gefühlt und hatte Sehnsucht nach jemandem, der zu mir gehört".