Robbie Williams zieht den Hut vor Michael Jackson

In letzter Sekunde hat Englands Pop-Entertainer Robbie Williams das Tracklisting seiner neuen "Reality Killed The Video Star"-CD umgeworfen. Eigenen Angaben zufolge war es ihm ein Herzensanliegen, diese mit einem speziellen Song in Erinnerung an Michael Jackson zu komplettieren.

Selbst die Produzenten haben die Hommage an den "King of Pop" erst jetzt bei der Abnahme der Aufnahmen erstmals gehört, berichtet das "Hello"-Magazin in seiner Webausgabe. "Mein Album ist ein Killer", kündigt der 35-Jährige vollmundig an. "Man hört den alten Robbie, den neuen Robbie und einen Robbie, den keiner von uns bisher gekannt hat", sagt er.