Rihanna fühlt sich manchmal verkannt

Die aus Barbados stammende R&B-Sängerin Rihanna hat schon häufig die Erfahrung gemacht, dass sie auf Fremde abweisend oder schlecht gelaunt wirkt. In Wirklichkeit sei sie aber nur schüchtern und zurückhaltend, berichtet der "Daily Star" im Internet.

"Ich öffne mich nicht schnell. Gewöhnlich bin ich sehr ruhig. Manche Leute nehmen an, dass ich eine Zicke sei, aber ich glaube, das bin ich nicht", so die 21-Jährige. Richtig aus sich heraus gehe sie hingegen, wenn sie sich mit ihrer Freundin Katy Perry und deren Verlobten Russell Brand trifft. "Die beiden bringen mich immer zum Lachen", verrät Rihanna.