Diashow Ricky Martin hat sich als homosexuell geoutet

Ricky Martin hat sich als homosexuell geoutet

Latino-Star Ricky Martin hat sich nach jahrelangem Ausschweigen über seine sexuelle Orientierung nun auf seiner Internetseite geoutet: "Ich bin stolz darauf zu sagen, dass ich ein glücklicher homosexueller Mann bin. Ich bin sehr froh, der zu sein, der ich bin", schreibt der 38-Jährige auf der Seite.

Seine Zwillingssöhne hätten ihn dazu inspiriert, zu sich selbst zu stehen. Zudem habe er begonnen, seine Memoiren zu schreiben. "Weil ich über mein Leben berichtete, kam ich der Wahrheit sehr nahe. Und das ist es wert, gefeiert zu werden", so Martin. "Diese Jahre des Schweigens und des Nachdenkens haben mich stärker gemacht und mich davon überzeugt, dass Akzeptanz von innen kommt und diese Art der Wahrheit gibt mir die Kraft, Gefühle zu haben, die ich nie kannte", heißt es weiter.

Vom ersten Augenblick an habe er gewusst, dass ihm das Schreiben helfen würde, sich von Dingen zu befreien, die er lange Zeit mit sich herumgetragen habe. Für viele Jahre sei er seinen Gefühlen nur auf der Bühne nahe gewesen. "Aber jetzt fühle ich die gleiche Freiheit, die ich sonst nur bei Auftritten gespürt habe. Keine Frage, diese Freiheit muss ich mit anderen teilen", schreibt Martin.

Der Puerto-Ricaner, der als Enrique José Martín Morales zur Welt kam, wurde durch seine Single "María" (1995) weltweit bekannt. Bisher verkaufte er mehr als 60 Millionen Alben. Seine Söhne Matteo und Valentino brachte im August 2008 eine Leihmutter zur Welt.