Regina Habsburg wird in Südthüringen beigesetzt

Regina Habsburg war am Mittwoch in ihrem Haus in Pöcking am Starnberger See gestorben. Die 85-Jährige litt seit längerer Zeit an Herzbeschwerden. Als Frau des Thronfolgers Otto wäre sie Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn geworden, wenn die Monarchie 1918 nicht zusammengebrochen wäre.

Regina Habsburg wurde am 6. Jänner 1925 als Prinzessin von Sachsen-Meiningen in Würzburg geboren und wuchs auf dem Familiensitz - der Heldburg - auf. Seit 2005 können die Nachfahren des letzten österreichischen Kaisers Karl die Familiengruft der Habsburger auf der Veste nutzen. Die im Zweiten Weltkrieg eingerichtete Begräbnisstätte war von der Sowjetarmee gesperrt und 2005 von der Adelsfamilie wieder hergerichtet worden. Die Messe werde Gregor Henckel-Donnersmarck, Abt der Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz in Österreich, halten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden