Lindsay reif für den Psychiater

Polizei sorgt sich um Lindsay Lohan

Nicht nur Freunde sind um Lindsay Lohan (23) besorgt, sondern auch die kalifornische Polizei macht sich über ihre mentale Verfassung ernsthaft Gedanken. Schutzmänner überlegten bereits, ihr zwangsweise psychologische Hilfe zukommen zu lassen. Wenn die Polizisten Paparazzi von ihr fernhalten sollen, erleben sie die US-Schauspielerin nachts oder am frühen Morgen in ihren schlimmsten Momenten.

Nun erzählten sie dem Onlinedienst "tmz", dass Lohans auffälliges Verhalten in den letzten Monaten stark zugenommen habe. Als die Polizisten sie kürzlich wieder bei einem nächtlichen Ausflug begleiteten, hätten sie erwogen, die "Freaky Friday"-Darstellerin in die Hände eines Psychiaters zu überführen. Sie hätten befürchtet, dass sie für sich selbst eine Gefahr darstellen könnte. Jedoch sei Lohans Zustand nicht kritisch genug gewesen, um eine rechtliche Handhabe zu liefern.