Palins Fast-Schwiegersohn nackt im "Playgirl"

Das dürfte die konservative Fast-Schwiegermutter nicht freuen: Levi Johnston, der Vater von Sarah Palins Enkelsohn, hat sich hüllenlos im "Playgirl" ablichten lassen. Der 19-Jährige sei nackt in dem aktuellen Magazin zu sehen, melden amerikanische Medien am Mittwoch - einen Tag vor Palins Geburtstag.

Dabei kennt der Jäger aus Alaska allerdings eine Grenze: Einige wichtige Körperteile bedeckt er selbst mit seinen Händen. Er hatte schon vor Wochen angekündigt, er wolle stilvoll in dem Blatt erscheinen. Johnston hat einen einjährigen Sohn zusammen mit Palins Tochter Bristol. Nicht einmal drei Monate nach der Geburt von Tripp trennte sich das unverheiratete Paar allerdings. Die Teenager-Schwangerschaft ihrer Tochter hatte der Vizepräsidentschaftskandidatin von Senator John McCain in konservativen Kreisen nicht gerade Beifall eingebracht. Auch der Unterhaltsstreit zwischen Bristol und Johnston ist ein Problem für die am Donnerstag 46 Jahre alt werdende Politikerin der Republikaner.

Auf dem Hochglanztitel präsentiert sich Johnston zwar nackt, die entscheidenden Stellen hat er aber mit seinem rechten Unterarm bedeckt. Der Titel "Levi Johnston going rogue", in etwa "Levi Johnston ganz wild", spielt auf die gerade in den Buchläden liegende Palin-Autobiografie "Going Rogue" an. In dem Interview des Magazins äußert sich Johnston zur Beziehung mit Bristol. Das Heft erscheint in knapp zwei Wochen in den USA.