Ozzy Osbourne mag Weihnachten nicht

Ozzy Osbourne könnte gut auf die bevorstehenden Feiertage verzichten. "Ich hasse Weihnachten", bekennt der Rockmusiker laut "New York Daily News". "Als ich noch trank, war es eine gute Entschuldigung, um zwei Wochen lang betrunken zu sein. Jetzt hasse ich es", so Osbourne.

Sein schönstes Weihnachtsfest sei im übrigen das vor sechs Jahren gewesen, führt der 61-Jährige aus. Im Dezember 2003 war er in einen Unfall mit einem Vierradantriebwagen verwickelt. "Ich lag eine Zeitlang im Koma und habe alles verpasst. Gottseidank", gab Osbourne zu Protokoll. Aber mal ehrlich: Was soll man denn sonst von jemandem erwarten, der den Spitznamen "Prince of Darkness" ("Fürst der Finstnernis") trägt?