Oprah Winfrey über ihre Beziehung

Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey ist nicht für die Ehe gemacht. Sie sei überzeugt, dass die Beziehung zu ihrem langjährigen Partner, US-Geschäftsmann Stedman Graham, im Laufe der Jahre zerbrochen wäre, wenn sie geheiratet hätten.

"Wären wir die traditionelle Ehe-Schließung eingegangen, wären wir nicht mehr zusammen. Der Grund dafür, dass diese Beziehung funktioniert, ist, dass wir unsere eigenen Regeln aufstellen", sagte sie in einem TV-Interview. In November 1992 hatten sich Graham und Winfrey kurzzeitig verlobt, beschlossen jedoch, nicht zu heiraten, sondern eine "spirituelle Verbindung" einzugehen. "Es wäre ganz anders geworden, wenn wir eine traditionelle Beziehung hätten, in der von mir erwartet würde, Ehefrau zu sein und ab und zu eine Mahlzeit zu kochen", so Winfrey.