Nicolas Cage möchte gelassener werden

Der amerikanische Hollywoodstar Nicolas Cage hat sich früher ständig über alles Mögliche Sorgen gemacht. Doch das ändere sich langsam mit zunehmenden Alter, gestand der 45-Jährige jetzt dem US-Magazin "Parade".

"Ich beginne zu begreifen, dass ich nicht über die bereits verschüttete Milch weinen sollte. Wenn man nichts mehr ändern kann, warum sich dann sorgen? Ich möchte nur noch Sachen machen, die mir Spaß machen und mich nicht mehr darum kümmern, was andere Leute von mir denken könnten. Ich will die Gefühle und die Leidenschaft in mir lebendig halten", sagte Cage.

In Werner Herzogs Film "Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen", der im Jänner in die österreichischen Kinos kommt, spielt er einen drogenabhängigen Polizisten, der sich an keine Regeln hält und sein eigenes Leben aufs Spiel setzt, um einen Mordfall aufzuklären.