Michael Douglas bleibt gefasst

Hollywoodstar Michael Douglas hat am Rande der New-York-Premiere des Kinothrillers "Beyond A Reasonable Doubt" über seinen Sohn Cameron gesprochen. Dieser war Ende Juli unter dem Verdacht des Drogen-Missbrauchs und -Handels verhaftet worden.

Nun droht ihm eine mindestens zehnjährige, vielleicht sogar lebenslange Gefängnisstrafe. Sein Vater kommentierte gegenüber dem US-Magazin "People": "Es ist eine sehr schwierige und schmerzhafte Situation für uns, und ich bin sicher, dass jede Mutter, jeder Vater eines Drogenabhängigen sie kennt. Wir versuchen, so gut wie möglich damit umzugehen."

Cameron war zunächst auf Kaution aus der Haft entlassen worden, musste dann aber doch wieder hinter Gitter, weil seine Freundin Kelly versucht hatte, ihn weiterhin mit Heroin zu versorgen.