Meat Loaf spielte neues Album in Wien vor

Meat Loaf, der allein von seiner Trilogie "Bat Out Of Hell" 50 Millionen Alben verkauft hat, spielte heute, Montag, in Wien höchstpersönlich Medien sein neues Album vor. "Weil ich es für verdammt gut halte", sagte er bei der Listening-Session. "Es handelt sich um eine der besten Platten, die ich je aufgenommen habe."

Über die Musik auf "Hang Cool Teddy Bear IV" (Universal) darf vorerst nichts verraten werden, da die LP erst im April in den Handel kommt. Der US-Sänger bediente beim Vorspielen selbst die Lautstärkeregler und lobte seinen Produzenten Rob Cavallo: "Die Bat-Platten waren immer ein Kompromiss. Die neue Platte ist das nicht, sondern hundert Prozent ich! Ich werde nie wieder mit einem anderen Produzenten arbeiten."

Am Ende der Vorführung meinte der Popstar mit einem breiten Lächeln: "Eine weitere Stunde und sechs Minuten meines Lebens, die ich genossen habe."