Leona Lewis zieht nach Los Angeles

Popsängerin Leona Lewis ("Bleeding Love") verlässt ihre britische Heimat - zumindest teilweise. Die 24-Jährige hat sich laut "Sun" eine 1,5 Millionen Dollar (1 Mio. Euro) teure Villa mit vier Schlafzimmern, vier Bädern, einem Swimmingpool und einem Fitnessraum in Los Angeles zugelegt.

Von dem Haus in den Hollywood Hills kann sie einen Blick über die Traumfabrik genießen. Die "X-Factor"-Gewinnerin hatte oft in Mietwohnungen in Los Angeles wohnen müssen, während sie an ihrem zweiten Album "Echo" arbeitete. Leona betont aber, dass Hackney im Norden Londons weiterhin ihr Zuhause sei: "Ich lernte Los Angeles nach einer Weile zu genießen, man lebt dort sehr viel draußen. Aber Heimat ist, wo das Herz ist, und momentan ist mein Herz in Großbritannien."