John Lennons Witwe stiftet Geld von "Peace"-Song

Die Witwe von John Lennon stiftet Einnahmen aus einer Jubiläumsausgabe des Songs "Give Peace a Chance" für einen Friedensfonds der Vereinten Nationen. Lennon hatte das Stück mit seiner Frau, Yoko Ono, 1969 aus Protest gegen den Vietnam-Krieg geschrieben. 40 Jahre später ist jetzt eine Neuauflage als digitale Single auf dem Markt. Sie kann über iTunes heruntergeladen werden.

Der Startschuss für die Aktion fiel am Dienstag. Die Einnahmen stellen Ono (76) sowie Lennons Söhne Sean und Julian bis Ende 2009 dem Fonds der UN-Peacebuilding-Commission zur Verfügung, wie deren Vorsitzender mitteilte. Die Kommission unterstützt die Menschen in Sierra Leone, Burundi, Nepal, Haiti und anderen Ländern, die nach einem Bürgerkrieg zu einem friedlichen Alltag zurückzukehren versuchen.