Iris Berben ist gelassener geworden

Schauspielerin Iris Berben ist mit zunehmendem Alter gelassener geworden. "Ich will immer mit dem Kopf durch die Wand. Das gehört zu meinen Eigenschaften. Aber es gelingt mir immer mehr, diesen Drang zu zügeln", sagte die 59-Jährige am Mittwoch in Freiburg der Deutschen Presse-Agentur dpa. Im Vergleich zu früher sei sie nun ruhiger, gehe Probleme nüchterner an. Ehrgeiz habe sie aber weiterhin.

"Ich will mir meine Leidenschaft bewahren. Nur wer leidenschaftlich und kraftvoll für eine Sache einsteht, ist glaubwürdig und kann etwas verändern", so Berben. Die Schauspielerin ist demnächst in der Hauptrolle des Kinofilms "Es kommt der Tag" zu sehen. Das Familiendrama wurde im Frühjahr vergangenen Jahres gedreht. Berben spielt in der deutsch-französischen Gemeinschaftsproduktion eine ehemalige Terroristin, die ihre Tochter zur Adoption freigab. Neben Berben ist die 29 Jahre alte Katharina Schüttler in einer Hauptrolle zu sehen.

INFO: http://eskommtdertag.de