Iggy Pop erhält Preis für Lebenswerk

Nach einer Preiszuerkennung ist Punk-Veteran Iggy Pop (62) überzeugt, dass sein exzessiver und selbstzerstörerischer Lebensstil Sinn gemacht hat. "Jetzt spüre ich, dass all die Jahre des Ballerns in den Spelunken und Palästen des verrückten Rockuniversums endlich auf etwas hinauslaufen", sagte der extrovertierte US-Sänger ("Lust For A Life", "The Passenger").

Dem jahrelang drogen- und alkoholabhängigen Musiker wird bei der Preisverleihung der "Marshall Classic Rock Roll of Honour Awards" Anfang November die Trophäe "Lebende Legende" überreicht, teilte der Veranstalter mit.

Neben Iggy Pop - mit bürgerlichem Namen James Newell Osterberg - sind Ozzy Osbourne, Jimmy Page und Alice Cooper damit ausgezeichnet worden. "Die anderen Leute, die den Preis bekommen haben, sind absolut unglaublich, ich freue mich sehr, zu diesem Kreis zu gehören", sagte Pop.