Großer Andrang auf Abrissparty am Südbahnhof

Mit großem Andrang rechnen die Veranstalter der morgen, Freitag, stattfindenden Abrissparty am Südbahnhof. Bisher haben sich auf der Internetplattform Facebook rund 5.500 Personen zu der Veranstaltung "Urban Destruction - Festival zu Ehren des Wiener Südbahnhofs" angekündigt. Eine Zahl, die laut den Initiatoren, darunter die Macher des Clubs Pratersauna, vermutlich noch übertroffen wird.

Die Organisatoren empfehlen daher, so früh wie möglich zur letzten Veranstaltung in den Bau zu kommen, dessen Vorläufer 1873 errichtet wurde. Die jetzige Halle wurde allerdings nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg 1955 bis 1961 gebaut. Und deren Tage sind gezählt, zumal das Areal bereits Anfang Jänner den Abbruchfirmen übergeben wird, da auf dem Gelände der neue Wiener Hauptbahnhof entsteht.

Die Abendkassa öffnet um 21.00 Uhr, die Tickets kosten 18 Euro. Vorverkaufskarten gibt es keine mehr. Aufgelegt wird an diesem Abend u.a. von Tiefschwarz (Bild), Ogris Debris, Dorian Concept und DJ Marflow. Die Visuals liefern Lichterloh. Für erträgliche Temperaturen auf der Südplattform (Mainfloor), der Ost-Plattform (Lounge) und dem Alten Bahnhof Restaurant (2nd Floor) sollen Heizaggregate sorgen, trotzdem wird warme Kleidung empfohlen.