Götz George: Medien versauen Jugendliche

Er hat auch schon einen Schuldigen ausgemacht: die Medien, "die offen mit der Fäkalsprache umgehen. In TV-Shows werden Jugendliche von Leuten wie Dieter Bohlen fertig gemacht. Gleichzeitig kupfern diese "alten Herren" ihre Sprache von den Jugendlichen ab, weil sie cool sein wollen. "Bei mir ist das Wort 'geil' verboten - das Wort ist aufdringlich", so George.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden