Gisele Bündchen wollte einen kleinen "River"

Das brasilianische Supermodel Gisele Bündchen hatte sich eigentlich einen anderen Namen für ihren kleinen Sohn ausgedacht, doch schließlich konnte sie sich doch mit ihrem Mann auf den Namen Benjamin Rein einigen.

"Ich hatte vor, ihn River zu nennen, weil ich etwas haben wollte, das immer fließt, das unsterblich ist. Aber mein Mann sagte: 'Wir nennen ihn auf keinen Fall River.' Der Name meines Vaters ist Reinoldo, also ist das (der Zweitname) eine Hommage an ihn", erzählte sie dem US-Magazin "Vogue".

Bündchen ist seit Februar 2009 mit dem Football-Star Tom Brady verheiratet. Ihr Sohn wurde zuhause in Boston geboren, in einer warmen Badewanne mit Blick auf den Charles River. Ihre Mutter und eine befreundete Hebamme aus Brasilien seien bei der Geburt des Kindes dabei gewesen, ebenso wie ihr Mann. Während der Geburt habe sie meditiert, so Bündchen.