Gerard Butler verspottete Klatschpresse

Schauspieler Gerard Butler ("300") findet die Geschichten, die über sein Privatleben verbreitet werden, lächerlich. Wie das Boulevardblatt "Daily Mirror" berichtet, machte sich der schottische Schauspieler in einer Morgenshow des britischen Senders ITV über die Klatschpresse lustig.

Er erzählte, dass jedes Mal, wenn er sich mit einer Frau zeige, berichtet werde, sie seien ein Paar. Manchmal habe er mit der Frau nur zwei Sekunden gesprochen. Der 40- Jährige, der bei der Europapremiere seines neuen Films "Law Abiding Citizen" in Glasgow seine Mutter mitbrachte, ergänzte: "Selbst wenn ich gerade angefangen habe, mich mit jemanden zu verabreden, oder wenn ich mit der Frau bloß befreundet bin, heißt es, ich wolle mit ihr den roten Teppich entlang schreiten." Während über seine Affären mit Hollywoodstars wie Jennifer Aniston oder Lindsay Lohan spekuliert wurde, habe sich Butler ungestört mit weniger bekannten Schönheiten treffen können.