Für Monica Bellucci ist Schönheit wie ein Ferrari

Schauspielerin Monica Bellucci hat eine ganz eigene Art, Schönheit zu sehen - sie vergleicht sie mit teuren Sportwagen. "Sie ist eine Macht, mit der man lernen muss umzugehen. Das ist, wie einen Ferrari zu besitzen: Wenn man nicht weiß, wie man den bedient, wird der Wagen so schnell, dass man ihn gegen die Wand fährt", verriet die Italienerin dem Magazin "Elle".

Für die 45-Jährige ist auch Sex-Appeal mehr als nur Schönheit. Für Bellucci gehört "Natürlichkeit, Entspanntheit und auch eine gewisse seelische Tiefe" dazu. In der Film- und Modebranche gebe es viele gut aussehende Männer und Frauen. "Aber wenn nichts hinter ihrer Attraktivität steckt, dann wird Schönheit schnell langweilig." Was im Gedächtnis bleibe, seien Intelligenz, Leidenschaft und Persönlichkeit.

Um das Älterwerden sorgt sich Bellucci nicht. Sie habe Angst davor zu sterben, aber nicht davor, ihre Schönheit zu verlieren: "Das ist eine ungesunde amerikanische Besessenheit."