Folk-Sängerin Mary Travers mit 72 Jahren gestorben

Die amerikanische Folk-Sängerin Mary Travers ist tot. Die 72-Jährige starb am Mittwochabend (16.9.) in einem Krankenhaus im US-Bundesstaat Connecticut an einem Krebsleiden. Travers war in den 1960er Jahren mit der Gruppe Peter, Paul and Mary berühmt geworden. Songs wie "Blowin in the Wind", "If I Had a Hammer" und "Where Have All the Flowers Gone?" wurden zu Hymnen der Protestbewegung.

Anfang 1970 beschlossen Travers und ihre Band-Partner Peter Yarrow und Noel Paul Stoockey nach einigen Unstimmigkeiten, das Trio aufzulösen, um Solo-Karrieren zu starten. Ihr vorheriger großer Erfolg erleichterte den Alleingang zunächst. Mit Solo-Platten, Buchprojekten und Fernsehauftritten konnten sie einige Zeit vom Ensemble-Ruhm zehren. An alte Erfolge knüpfte allerdings keiner von ihnen an. 1978 versuchten Peter, Paul and Mary eine Comeback, das in Folk-Kreisen aber enttäuschte.