Familienfehde von Christian Bale hält an

"Batman"-Star Christian Bale verdient als Schauspieler zweistellige Millionensummen. Doch die Familie des 36-Jährigen rechnet in Krisenzeiten nicht mit seiner Unterstützung. Wie das britische Boulevardblatt "The Sun" berichtet, hat seine sechs Jahre ältere Schwester Sharon sich mit Immobiliengeschäften verspekuliert.

"Christian weiß nichts von dem Bankrott. Ich erwarte nicht, dass er mir hilft", so die dreifache Mutter, die nun fürchtet, ihr Haus zu verlieren. "Wir sprechen nicht mehr miteinander. Es ist einzig und allein seine Entscheidung, die uns alle sehr traurig macht. Meiner Mutter hat es das Herz gebrochen, dass er nicht mehr mit uns redet." Die Mutter fügte hinzu: "Wir haben nicht einmal Christians aktuelle Telefonnummer. Er weiß nichts von dem, was hier passiert."

Sie und ihre Tochter Sharon hatten vor eineinhalb Jahren bei der Londoner Premiere von "Batman: The Dark Knight" dafür gesorgt, dass Hauptdarsteller Bale für vier Stunden in Gewahrsam genommen wurde. Seine Schwester Sharon macht sein gewalttätiges Verhalten vor ihren Kindern dafür verantwortlich, dass sie schließlich die Polizei rief. Heute bedauere sie dies. Gerüchte besagen, dass es schon damals um Geld gegangen sein soll, das Bale seiner Schwester nicht geben wollte.