Ewan McGregor liebt es natürlich

Der schottische Schauspieler Ewan McGregor ("Trainspotting", "Star Wars") hat dem US-Magazin "Parade" erzählt, dass es ihm grundsätzlich nichts ausmacht, sich ohne Kleidung vor der Kamera zu zeigen. Kolleginnen und Kollegen, die sich weigerten, so etwas zu tun, könne er nicht verstehen.

"Ich würde mich nicht Schauspieler nennen, wenn ich eine ganze Liste mit Dingen hätte, die ich nicht tun würde. Privat laufe ich ja auch ziemlich oft nackt herum. Ich bin kein Exhibitionist, doch fühle ich mich nackt keineswegs unwohl auf der Leinwand, weil Filme meiner Meinung nach das wirkliche Leben abbilden sollten", so der 38-Jährige.

Im jetzt bei uns angelaufenen neuen Roman-Polanski-Film "Der Ghostwriter" spielt McGregor einen Autor, der die Memoiren eines britischen Ex-Premierministers (Pierce Brosnan) schreibt.