Ethan Hawke hat Hochachtung vor Polizisten

Der Hollywood-Schauspieler Ethan Hawke (39) ist ein Bewunderer der Ordnungshüter in seiner Stadt New York. Er sagt, er habe keinen Grund, schlecht über diesen Berufsstand zu reden.

"Ich mag Polizisten sehr gern. Gelegentlich ist mal ein schlechter Cop unter ihnen, über den viel geschrieben wird, aber hier in der Stadt habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Und ich sage das nicht mal als Promi. Ich sage das als Bürger", so Hawke.

Als er 19 war, sei er einmal in eine Messerstecherei am Times Square verwickelt gewesen, erinnert er sich. "Ich war vollkommen begeistert, wie sicher die Polizisten damals aufgetreten sind. Sie waren sehr professionell und am Ende waren alle in Sicherheit", sagte Hawke der US-Zeitung "New York Daily News". Als Schauspieler könne er sich daher für Polizeistorys erwärmen. In seinem jüngsten Film "Gesetz der Straße - Brooklyn's Finest" spielt Hawke an der Seite von Richard Gere einen Polizisten. Der Streifen startet am 1. April in Deutschland.