Drew Barrymore setzt auf Freundschaften

Wie eine Familie sind Drew Barrymores Freunde für sie, denn die Schauspielerin hatte keine leichte Kindheit. "Ich habe keine Familie", sagte die 34-Jährige laut "Daily Mirror" am Rande des Filmfestivals in Toronto. Das Verhältnis zu ihrem 2004 verstorbenen Vater war schon immer schwierig gewesen, der Mutter ist Drew Barrymore entfremdet.

Einsam und allein auf der Welt fühlt sich die Hollywood-Actress ("Er steht einfach nicht auf dich") deshalb aber noch lange nicht. "Ich habe meine Freunde. Ich glaube, man sollte am besten einen ganzen Stamm davon haben", meint Barrymore, die von ihrer Mutter alleine großgezogen wurde, nachdem ihr Vater die Familie verlassen hatte.