Dennis Hopper wieder aus Krankenhaus entlassen

"Easy Rider"-Star Dennis Hopper ist schon nach einem Tag wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 73-jährige sei in der New Yorker Klinik wegen Wassermangels, einer sogenannten Dehydration, behandelt worden und fühle sich nun viel besser, teilte sein Manager Sam Maydew US-Medienberichten zufolge mit.

Hopper, der derzeit in New York die Fernsehserie "Crash" vorstellt, war am Mittwoch wegen grippeähnlicher Symptome ins Krankenhaus gebracht worden. Er sei jetzt zurück in seinem Hotelzimmer, teilte der Manager mit.

Hopper wurde durch den Kultfilm "Easy Rider" (1969) bekannt, in dem er an der Seite von Peter Fonda und Jack Nicholson auftrat. Weitere Filme mit ihm sind "Blue Velvet" und "Speed". Für seine Rolle in "Freiwurf" erhielt er eine Oscar-Nominierung.