Dänische Königin Margrethe hat ihren Sarg bestellt

Dänemarks Königin Margrethe II. stellt kurz vor ihrem 70. Geburtstag Weichen für die letzte Ruhe Seite an Seite mit Ehemann Prinz Henrik (76). Wie die Nachrichtenagentur Ritzau am Montag berichtete, hat die Königin einen Sarkophag aus Glas bestellt, der in einer Kapelle des Doms von Roskilde als Grabstätte für das Regentenpaar dienen soll.

In der Kirche 30 Kilometer westlich von Kopenhagen werden die Särge der dänischen Königinnen und Könige seit über tausend Jahren sichtbar aufgebahrt. Der Bildhauer Björn Nörgaard berichtete, dass er an der Ausformung des 3,30 Meter langen Sarkophags für Margrethe und ihren Mann insgesamt acht Jahre gearbeitet habe. Vorläufig gibt es nur ein Modell. "Ich bin mit der Hauptidee und dem Material gekommen, und dann haben ihre Majestät sowie seine Königliche Hoheit etliche Wünsche im Detail geäußert", berichtete der Künstler. Die Königin habe vor allem einen modernen Sarg gewünscht. Das Paar soll in dem Sarg nicht direkt, sondern nur als "Silhouette" zu sehen sein.

Die Vorsitzende des Dom-Gemeinderates und frühere Hofsprecherin Lis M. Frederiksen meinte: "Ich freue mich darauf, das in unserem Dom zu sehen. Falls ich es erleben sollte. Hoffentlich vergehen bis dahin noch viele Jahre." Königin Margrethe II. wird am 16. April 70 Jahre alt.