Bullock und Ehemann bekamen Hund "Cinnabun" zurück

Große Freude für Hollywoodstar Sandra Bullock und Ehemann Jesse James: Nach dreiwöchiger Suche hat das Paar seinen entlaufenden Pitbull-Mischling "Cinnabun" zurück. Wie der Internetdienst "Tmz.com" berichtete, hatte die Finderin im kalifornischen Long Beach die kleine Hündin auf einem Suchplakat erkannt und den rechtmäßigen Besitzer alarmiert.

"Cinnabun" sei nach ihrem Straßenleben recht verdreckt und abgemagert, aber ansonsten wohlauf, hieß es. "Sieht so aus, als ob sie ein ziemliches Abenteuer hinter sich hat", schrieb James im Kurzmitteilungsdienst Twitter. Bullock und James hatten Ende Januar nach dem Verschwinden ihres neun Monate alten Hundes einen Tierdetektiv eingeschaltet und einen Finderlohn in Höhe von 5.000 Dollar (3.643 Euro) ausgesetzt. Bullock bekannte sich in einem Interview bei der Golden Globe Verleihung im Jänner als große Hundeliebhaberin, die sich vor allem um herrenlose und kranke Vierbeiner kümmert. "Wo ich auch hingehe, kommen sie mit", sagte sie.