Konnte gar nicht mehr aufhören

Axl Rose verprügelte Fotografen

Erst wollte er seine Begleiterin verteidigen, dann konnte er gar nicht mehr aufhören: US-Rocksänger Axl Rose (47) hat auf dem Flughafen von Los Angeles einen Fotografen angegriffen. Das berichtete der Internetdienst "tmz.com" am Freitag. Dem Bericht zufolge war der Paparazzo am Mittwoch einer Frau zu Nahe gekommen, die mit dem Frontman der Band Guns N' Roses unterwegs war.

Rose schlug auf den Mann ein und hörte auch nicht auf, als seine Begleiter ihn zurückhalten wollten. Auf seiner MySpace-Seite rechtfertigte Rose sich: Der Mann sei Teil einer Gruppe von Paparazzi gewesen, die aggressiv auf ihn und seine Reisegruppe zugegangen seien. Rose war auf dem Weg nach Taiwan, wo seine Südostasien-Tour starten soll.