Axl Rose lässt Mickey Rourke warten

Axl Rose, Frontmann der Gruppe Guns N' Roses, eilt der Ruf voraus, es mit der Pünktlichkeit nicht so genau zu nehmen. Bei einer Party am Rande der New Yorker Modewoche ließ der 48-Jährige nun die Gäste, unter ihnen Mickey Rourke und Ryan Phillippe, bis lange nach Mitternacht auf seinen angekündigten Auftritt mit Band warten.

Das berichtet die "New York Daily News" im Web. Nach dem Auftritt im Gramercy Park Hotel scheint den Musikern um Axl selbst nach Feiern zumute gewesen sein. In einem Penthouse soll das fröhliche Treiben bis 5.30 Uhr am Morgen weitergegangen sein.