Avril Lavigne ist wieder solo

Jetzt ist es offiziell: Avril Lavigne (24) und Deryck Whibley (29) werden künftig getrennte Wege gehen. Wie "Usmagazine.com" meldet, fühlt sich die kanadische Sängerin ihrem Noch-Ehemann jedoch weiterhin verbunden, auch wenn sie ihn zum Auszug gedrängt haben soll.

Sie schreibt in ihrem Blog: "Als ich 17 war, begann unsere Freundschaft, mit 19 haben wir angefangen, zusammen auszugehen, mit 21 habe ich ihn geheiratet. Ich bin dankbar für unsere gemeinsame Zeit. Ich bewundere Deryck und habe großen Respekt vor ihm. Er ist der wunderbarste Mensch, den ich kenne. Ich liebe ihn von ganzem Herzen." Den eigentlichen Grund für die Trennung behielt Avril allerdings für sich.

Die Popmusikerin hatte den Sänger der Band Sum 41 im Juli 2006 geheiratet. In den vergangenen Monaten hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, das Paar habe sich auseinandergelebt oder bereits gar getrennt. Auch Deryck beteuerte nach Angaben des "People"-Magazins im Internet seine Liebe zur künftigen Ex-Frau. "Unsere Entscheidung, uns zu trennen, war einvernehmlich. Sie hat einen besonderen Platz in meinem Herzen und wird für immer eine große und wunderbare Freundin bleiben."

Lavigne hatte schon mit ihrem Debüt-Album "Let Go" 2002 international den Durchbruch geschafft. Die Folgeplatten "Under My Skin" (2004) und "The Best Damn Thing" (2007) eroberten in den USA und Großbritannien die Spitze der Charts.