Amelle Berrabah wieder aufgetaucht

Tagelang war die englische Popsängerin Amelle Berrabah, Mitglied der Sugababes, wie vom Erdboden verschluckt. Nach einem Streit mit ihrer Bandkollegin Keisha Buchanan verschwand sie, verpasste Auftritte, und selbst ihre Familie wusste nicht, wo sie steckte. Nun ist sie wieder da, berichtet die "Sun" in ihrer Online-Ausgabe.

Die Polizei fand die 25-Jährige jetzt unversehrt in ihrer Londoner Wohnung, wo sie sich eingeschlossen hatte. Amelle habe jedoch einen unglücklichen Eindruck gemacht. Sie erzählte den Beamten, sie habe nach dem Krach mit Keisha eine Auszeit gebraucht. Eine ihrer Freundinnen steckte der Presse, dass es zu Eifersüchteleien innerhalb der Gruppe gekommen sei, nachdem Amelle zusammen mit Tinchy Stryder diesen Sommer einen Nummer-eins-Hit gelandet hatte. Trotz ihres Soloerfolgs habe sie aber nicht vor, das Trio zu verlassen.