Laura Harrier im Beauty-Talk

Anlässlich des neuen BOSS Signature-Duft

Laura Harrier im Beauty-Talk

Teilen

US-Schauspielerin, Model und Power-Lady Laura Harrier (32) im Talk über den neuen Signature-Duft BOSS The Scent Magnetic.

Ebenso magisch wie die Duftkomposition aus dem Hause BOSS zeigt sich auch das Gesicht dazu. Die Beauty, die ihre Karriere als Model begann, zieht spätestens seit ihrer Rolle als Liz Allan in „Spider-Man: Homecoming“ in Hollywood die Fäden. Aktuell ist die Mimin in Mike Tysons Biopic-Serie „Mike“ und Netflixs Animations-Projekt „Entergalactic“ zu sehen.

Laura Harrier im Beauty-Talk
© Hugo Boss HBO
× Laura Harrier im Beauty-Talk

Welche Bedeutung hat Parfum für Sie?
Laura Harrier: Ich benutze es, um eine Stimmung oder Energie für den Tag zu erzeugen.
Welche Art von Geruch finden Sie bei Ihrem Partner anziehend?
Harrier: Sauber, seifig, frisch.
Gibt es einen Duft, den Sie an anderen Menschen nicht riechen können?
Harrier: Ich liebe Düfte, aber wie alle guten Dinge – bitte stets in Maßen benutzen!
Wie oft wechseln Sie Ihre Parfums?
Harrier: Ich neige dazu, über Jahre hinweg bei einem bestimmten Duft zu bleiben.
Welchen Duft benutzen Sie derzeit am liebsten?
Harrier: Hugo BOSS the Scent.
Was verbinden Sie mit der Marke BOSS?
Harrier: Stärke, Selbstvertrauen, zeitlose Klassiker.
Wie war der Kampagnen-Shoot für Sie?
Harrier: Die Arbeit am Set von BOSS ist eine sehr große Produktion, die sich ähnlich wie ein Film anfühlt. Es sind eine Menge Leute da und die Qualität der Produktion ist sehr hoch. Allerdings habe ich nicht Annähernd so viel Sätze und Szenen wie in einem Film!
Und wie war die Zusammenarbeit mit Co-Partner Jacob Elordi?
Harrier: Es hat so viel Spaß gemacht, mit Jacob zu arbeiten. Er brachte Leichtigkeit und Humor ans Set. Es ist großartig, wenn ein Mann, der so aussieht, sich selbst nicht zu ernst nimmt.
Wie stehen Sie zu genderneutralen Düften und Make-up? Tragen Sie auch Männer-Parfums?
Harrier: Definitiv! Ich denke, traditionelle Gendernormen sind langweilig und überholt. Menschen sollen tragen, was immer sie wollen und womit und worin sie sich wohlfühlen.
Ihre Hautpflege-Geheimnisse?
Harrier: Kein großes Geheimnis, aber waschen Sie Ihr Gesicht, bevor Sie ins Bett gehen. Oh! Und vergessen Sie nicht die Sonnencreme!
Was bedeutet Altern für Sie? Glauben Sie, dass Sie ein Problem damit haben werden?
Harrier: Ich finde das Älterwerden schön. Ich fühle mich jetzt in meinen Dreißigern so viel selbstbewusster und sexyer als in meinen Zwanzigern. Ich hoffe, dass ich mich weiterhin immer wohler in meiner eigenen Haut fühle!
Haben Sie ein Vorbild?
Harrier: Meine Mutter.
Sie sind viel unterwegs. Wollen Sie Ihre Pflege-Tipps für lange Flüge verraten?
Harrier: Ich verwende auf Flügen gerne Gesichtsmasken. Sie helfen meiner Haut, während der ganzen Reise mit Feuchtigkeit versorgt zu bleiben.
Was darf im Beauty-Case nicht fehlen, wenn Sie auf Reisen sind?
Harrier: Sonnenschutz!
Und welche Glam-Looks wählen Sie für Ihre zahlreichen Red-Carpet-Auftritte?
Harrier: Ich liebe es, mich auf ein bestimmtes Merkmal zu konzentrieren. Wenn ich in der Stimmung bin, meine Lippen zu betonen, dann trage ich eine rote Lippe. Wenn mir nach einem Augen-Moment ist, dann setze ich auf ein Cateye. Meistens ist es das eine oder das andere.
Welche Essentials sollten in Ihrer Abend-Clutch dabei sein?
Harrier: Telefon, Schlüssel, Brieftasche! Und natürlich ein Gloss.
Wie sieht Ihr Tages-Make-up aus?
Harrier: Ich versuche, mich nicht jeden Tag zu schminken, aber wenn ich das Bedürfnis habe, etwas zu tragen, dann Abdeckstift, Rouge und Augenbrauengel.
Was denken Sie über den Hype der TikTok-Schönheitstrends?
Harrier: Ich denke, sie sind lustig und manchmal auch verrückt (lacht).
Können soziale Medien junge Menschen beeinflussen? Besteht eine Gefahr durch das aktuelle Schönheits- und Körperideal, wie z.B. der Shitstorm über das Comeback des „Heroin-Chics“ der 90s?
Harrier: Ich denke, die Menschen sollten sich daran erinnern, dass Trends kommen und gehen, aber innere Schönheit ein Leben lang währt. Wir sollten uns auf die Selbstfürsorge konzentrieren und darauf, was unserem Körper am besten und auf gesündeste Weise steht, statt auf unrealistische Körpernormen.
Ihre Pläne und Ziele für 2023?
Harrier: Weiter zu wachsen und zu lernen und immer inspiriert und auf der Suche nach Abenteuern zu bleiben.  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo