Kuschlig-warmer Cord für die kalten Tage

Winterready

Kuschlig-warmer Cord für die kalten Tage

Manch einer kennt es von der ständig frierenden Großmama oder als altmodischen Polstermöbelbezug: Cord oder „Schnürdlsamt“, wie in Österreich auch ganz flott gesagt wird.

Der Flauschestoff mit der einzigartigen Oberflächenbeschaffenheit hält bei winterlichen Temperaturen nicht nur mollig warm, sondern kommt in der richtigen Kombination auch verdammt stylisch daher!

 

Beinkleider

 

 

Wem es in der kalten Winterluft immer um die Beine zieht, der suche nicht länger nach einer Lösung. Cordhosen in allen Variationen können hier Abhilfe schaffen. Besonders schmeichelhaft wirkt der grobe Stoff bei etwas weiteren Silhouetten, da die Skinny-Variante hier oftmals etwas auftragen kann. Ein gerades Bein – gerne auch mit leichter Überlänge – oder aber überweite Hosenbeine strecken und verleihen einen lässigen Vibe. In Kombi mit einem engen Rollkragenpullover werden die Proportionen gewahrt und die Taille betont. Das robuste Material wird so tauglich für Büro sowie eleganter Anlässe. Wem das zu ausgefallen ist, der greife zu einer Hose im Mom-Schnitt, so werden die Hüften und die Oberschenkel vorteilhaft umspielt und die nach unten hin schmaler zulaufende Silhouette betont die Fessel.

 

Oberteile

 

 

Wer einmal Hand an den kuschligen Winterbegleiter gelegt hat, der kann nicht mehr ablassen. Weitere coole Teile: Hemden in Schnürdlsamt. Dank seines festen Materials hält Cord, obwohl relativ dünn, ähnlich dem beliebten Flanell außerordentlich gut warm. Besonders cool wirkt die Paarung mit einem dünnen, enganliegenden Pullover unter einem Hemd in Oversize-Optik. Weitere Optionen zum Drunterziehen, wenn die Räumlichkeiten geheizt sind: langärmelige T-shirts. Die Hemden können dabei geschlossen oder offen getragen werden. Ebenfalls möglich: als extra Schicht über einen dicken Pulli oder unter eine schwere Strickjacke, um Akzente zu setzen und eine spannende Schichtung im Outfit zu kreieren.

 

Schnürdlsamt all over

 

 

Mutigen, die nicht genug vom Flauschestoff bekommen können, seien Overalls oder Latzhosen in Cord ans Herz gelegt. Allerdings Vorsicht: Entblättern in überheizten Innenräumen gestaltet sich im Einteiler schwierig!

 

Farbwahl

 

 

Cord macht sich insbesondere in gedeckten Tönen gut, knallige Farben passen nicht zum robusten Vibe des Wärmekünstlers. Erdige und Herbstfarben, Beige-, Braun- und dunkle Rot- und Grüntöne empfehlen sich und sind dankbar beim Kombinieren.