Die nackte Wahrheit

"Grey's Anatomy"-Liebling Katherine Heigl und "300"-Star Gerard Butler liefern sich in der Beziehungskomödie "Die nackte Wahrheit" schlagfertige Wortgefechte und blasen zum Kampf der Geschlechter. Der bissige Streifen von Regisseur Robert Luketic ("Natürlich Blond!") beleuchtet gängige Klischees zwischen Mann und Frau, eingebettet in bissige Dialoge und satirische Elemente.

Die erfolgreiche TV-Produzentin Abby Richter (Heigl) ist in Liebesdingen vom Pech verfolgt. Dennoch hält sie immer noch daran fest, dass auch Männer zu aufrichtigen Gefühlen fähig sind. Ihr Macho-Kollege Mike hingegen ist vom genauen Gegenteil überzeugt, nämlich dass für Männer letztlich nur das Aussehen zählt. Die beiden Kontrahenten schließen einen Deal ab: Mike soll der anspruchsvollen Abby dazu verhelfen, ihren perfekten Wohnungsnachbarn, einen kultivierten Arzt, zu erobern. Dafür lässt sie sich von Mike in Sachen Flirten, Anbändeln und Posieren coachen. Hat er mit seiner Taktik Erfolg, darf er seinen Job behalten - ansonsten räumt er freiwillig das Feld. Dabei kommt es für beide am Ende zu einer unerwarteten Wendung...

"Die nackte Wahrheit", die wie alle guten Komödien auch einen Funken Wahrheit enthält, handelt von der doch unüberwindbaren Anziehungskraft zwischen Mann und Frau. Katherine Heigl und Schauspiel-Kollege Gerard Butler glänzen in der Komödie als schlagkräftiges Duo.