Terry Gilliam zeigte Heath Ledgers letzten Film

Auf dem Filmfestival in Rom hatte "Das Kabinett des Dr. Parnassus" Premiere. Traurige Berühmtheit hat das Werk des Ex-Monty Pythons-Mitglieds Terry Gilliam dadurch erlangt, dass es der letzte Film ist, in dem Heath Ledger mitspielte.

Während der Dreharbeiten starb der junge Schauspieler an einer Medikamenten-Überdosis. Seinen Part übernahmen gleich drei renommierte Kollegen: Johnny Depp, Jude Law und Colin Farrell. In Rom bekannte das Model Lily Cole, die die Tochter des ominösen Dr. Parnassus spielt, sie hätte anfangs große Bedenken gehabt, den Film trotz Ledgers Todes fertigstellen zu lassen. "Auf der einen Seite wollte ich, dass all die Arbeit, die Heath in den Film gesteckt hatte, gewürdigt wurde, auf der anderen Seite fühlte es sich sehr bizarr an", sagte sie laut "Daily Mail". In den deutschen Kinos startet der Film Anfang 2010.