Sandra Bullock schreibt Kinokassen-Geschichte

Sandra Bullock schreibt Kinokassen-Geschichte

Damit konnte Bullock mit ihrer Star-Power erfolgreiche Mitstreiterinnen wie Julia Roberts, Meryl Streep und Angelina Jolie ausstechen. So holte Roberts mit ihrem Hit "Erin Brockovich - Eine wahre Geschichte" in den USA lediglich 125 Millionen Dollar in die Kasse, Streeps "Der Teufel trägt Prada" brachte 124 Millionen Dollar ein.

Mit "Blind Side" hat Bullock sich selbst ausgestochen, als das Football-Drama ihren letzten Blockbuster "Selbst ist die Braut", in dem sie als tyrannische Chefin brilliert, übertrumpfte. "Blind Side" läuft im März in den österreichischen Kinos an. Es ist die wahre Geschichte einer wohlhabenden amerikanischen Hausfrau (Bullock), die einen vernachlässigten schwarzen Teenager in ihre Familie aufnimmt und dabei sein sportliches Talent entdeckt und fördert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden