Roland Emmerich auf den Spuren von Shakespeare

Auf dem Gelände von Studio Babelsberg in Potsdam haben die Dreharbeiten für den neuen Film von Hollywood-Regisseur Roland Emmerich begonnen. "Anonymus" werde bis Mitte Juni nahezu komplett in den Studio-Kulissen entstehen, teilte das Unternehmen am Dienstag auf dpa-Anfrage mit.

Für den Film über den Dichter William Shakespeare steht der britische Schauspieler Edward Hogg ("White Lightnin'") vor der Kamera. Studio Babelsberg als ausführende Produktionsfirma sei stolz, dass Emmerich, der erstmals seit 20 Jahren wieder einen Film in Deutschland drehe, sich für Babelsberg entschieden habe, sagte Studio-Vorstand Christoph Fisser.

In dem Streifen geht es um die Frage, ob Shakespeare seine Werke tatsächlich alle selbst verfasst hat. In Babelsberg sei für die Dreharbeiten eigens ein Theater aus dem 16. Jahrhundert nachgebaut werden, teilte das Studio mit.

INFO: www.studiobabelsberg.com