Oscar: Lange Nächte in Österreichs Kinos und TV

Oscar: Lange Nächte in Österreichs Kinos und TV

Österreich ist vor der größten Filmpreisgala des Jahres in Feierstimmung.

Gleich drei österreichische Nominierte lassen sowohl in manchen österreichischen Kinos als auch im ORF die Nacht auf 8. März zum Tag werden. Die heimische Branche versammelt sich im Wiener Gartenbaukino, wo die Veranstaltung bereits traditionell in ein ausgiebiges Rahmenprogramm eingebettet ist.

Im Fernsehen wird die Zeremonie inklusive Vorberichterstattung ab 0.55 Uhr live übertragen. Im ORF führen Moderatorin Hannelore Veit und Filmmuseums-Direktor Alexander Horwath durch die lange Filmnacht und beleuchten sowohl die österreichischen Nominierungen als auch die Top-Kandidaten auf einen Oscar, James Cameron ("Avatar") und Kathryn Bigelow ("The Hurt Locker - Tödliches Kommando"). Wer sich die Nacht nicht um die Ohren schlagen will, erhält im "Kulturmontag" ab 22.30 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung. Bereits eine Woche vorher stehen im "Kulturmontag" Porträts von Christoph Waltz und Michael Haneke am Programm.

Im Gartenbaukino beginnt die Oscar-Feier bereits um 12 Uhr mit einigen nominierten Filmen: Den Auftakt macht "Das weiße Band", gefolgt von "Up in the Air" um 15 Uhr, "Inglourious Basterds" um 17 Uhr, "Precious" um 20 Uhr und "The Hurt Locker" um 22.15 Uhr. Während der Verleihung wird ab 3 Uhr nachts gratis Kaffee und Wiener Frühstück bereit stehen. Ein ähnliches, wenn auch weniger ausführliches Programm bietet die UCI Kinowelt in der Wiener Millennium City, wo es in den Pausen zwischen den "Basterds" (ab 19 Uhr), dem anschließenden "Weißen Band" und der Oscar-Nacht ebenfalls Snacks, Erfrischungen und nach der Übertragung ein Frühstück gibt.

www.gartenbaukino.at , www.uci-kinowelt.at