Matt Damon in Hollywood geehrt und verulkt

Matt Damons Freunde haben den Hollywoodstar bei einer Preisverleihung in Beverly Hills ordentlich aufs Korn genommen. "Ich kann nicht viel über Matt Damon sagen, genauso wie er in 'Ocean's Eleven, Twelve und 13' nicht viel zu sagen hatte", frotzelte der Komiker Jimmy Kimmel auf der Bühne bei der 24. "American Cinematheque Award"-Gala.

Wie "People.com" berichtete zollten Stars wie Charlize Theron, Robin Williams, Clint Eastwood, Ben Affleck mit Ehefrau Jennifer Garner und via Videoschaltung auch George Clooney und Bill Clinton dem 39-jährigen Schauspieler Tribut.

Damons langjähriger bester Freund, Affleck, überreichte ihm am Ende die Trophäe des Filmverbands. Tom Selleck hätte die eher verdient, scherzte Kimmel. "Wow, ein Preis für sein Lebenswerk?", grinste Affleck. Er habe zur gleichen Zeit "wie dieser Typ" in Hollywood angefangen und damit stünde auch ihm der Preis zu. Damon sei der "liebste Ehemann ihres geliebten Mannes", witzelte Garner über die enge Freundschaft der beiden Schauspieler.