Jessica Alba lernt Spanisch

Auch wenn mexikanisches Blut durch ihre Adern fließt, ist US-Schauspielerin Jessica Alba bisher kaum der spanischen Sprache mächtig. Doch das soll sich jetzt ändern. Wie der "Daily Star" berichtet, nimmt die 28-Jährige seit geraumer Zeit private Spanischstunden bei einem Professor. Ihre kleine Tochter Honor (20 Monate) nimmt sie zum Unterricht mit, damit sie möglichst viel aufschnappen kann.

Aufgewachsen in den USA als Tochter eines aus Mexiko stammenden Vaters, fühlt sich Alba als Latina. Zukünftig möchte sie auch in spanischsprachigen Filmen mitspielen. "Es gibt so viele interessante Themen und Geschichten, die erzählt werden sollten. Da ist eine ganze Welt, die noch nicht genügend beleuchtet worden ist, und ich möchte dabei sein - Gewalt an der mexikanischen Grenze, politischer Umsturz in Venezuela und Bolivien und der Drogenhandel in Kolumbien", führt Alba aus.