James Marsh dreht Vatikan-Horror-Streifen

Der britische Dokumentarfilmer James Marsh, der für "Man on Wire" im Frühjahr einen Oscar gewonnen hat, will als nächstes einen Spielfilm inszenieren. Dem "Hollywood Reporter" zufolge dreht sich der Thriller "The Vatican Tapes" um einen fehlgeschlagenen Exorzismus. Eine Videoaufzeichnung von dem Vorfall gerät an die Öffentlichkeit.

Marsh hat bereits Spielfilmerfahrung. 2005 drehte er das Vater-Sohn-Drama "The King" mit dem mexikanischen Star Gael Garcia Bernal. Marshs Dokumentation "Man on Wire" handelt von dem gewagten Hochseilakt des Franzosen Philippe Petit zwischen den Zwillingstürmen des World Trade Center in New York im Jahr 1974.