Hugh Grant will Roman veröffentlichen

Der britische Schauspieler Hugh Grant träumt von einem ruhigen Leben als Roman-Autor. Er würde gerne dem hektischen Filmgeschäft entfliehen und einen Roman veröffentlichen. "Ich habe mir immer versprochen: Wenn du schöne Filme gedreht und Geld verdient hast, schreibst du endlich einen Roman", sagte der 49-jährige Hollywood-Star der "Bild am Sonntag".

Mittlerweile sei sein Buch halb fertig, im vergangenen Jahr habe er aber fast nicht daran gearbeitet. "Ich weiß nicht, ob es Faulheit ist oder eine Art Versagensangst", sagte Grant. Sobald ein witziges und interessantes Drehbuch auf seinem Schreibtisch gelandet sei, sei ein innerer Kampf ausgebrochen: "Soll ich nicht doch lieber einen Film drehen, viel Geld verdienen und mit schönen Frauen arbeiten?"

Die Arbeit vor der Kamera fällt Grant nach eigenen Angaben jedoch auch nicht immer leicht. Hin und wieder bekomme er beim Drehen Panikattacken, sagte der Schauspieler der "BamS". Es sei "wie ein verrückter mentaler Tick", er könne dann nicht mehr sprechen oder sich bewegen. Auch die geschäftliche Seite seines Berufs, die vielen Anrufe und E-Mails, bereiten dem Schauspieler Stress.

Mittlerweile habe er aber "den einzigen Ort gefunden, an dem ich konzentriert, wach und kreativ sein kann - an Bord eines Flugzeugs", sagte Grant. Dort könne er ganz in Ruhe lesen und Filmideen entwickeln. Kaum sei er gelandet, werde er wieder den ganzen Tag durch E-Mails, Anrufe und Kurzmitteilungen abgelenkt.