Hollywood-Produzenten nominieren "Avatar"

Als weitere Kandidaten treten "The Hurt Locker", "An Education", "Inglourious Basterds", "Invictus", "Precious", "Up in the Air" und der Zeichentrickfilm "Oben" an. Die Trophäe für den besten Film des Jahres will der Verband am 24. Januar in Hollywood überreichen. Über 4.000 Produzenten stimmen über den Gewinner ab. Ihre Wahl gilt als Hinweis für den möglichen Oscar-Sieger. In den vergangenen 20 Jahren setzten die Produzenten und die Mitglieder der Oscar-Akademie immerhin dreizehn Mal auf denselben Film. 2009 gewann "Slumdog Millionär" sowohl den PGA-Spitzenpreis als auch den Oscar als bester Film. Auch im Jahr zuvor setzte sich der Produzenten-Favorit "Kein Land für Alte Männer" später bei den Oscars durch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden