Emmerich dreht Shakespeare-Thriller

Der britische Schauspieler Edward Hogg spielt eine der Hauptrollen im neuen Film "Anonymus" von Hollywood-Starregisseur Roland Emmerich. Das teilten die Studio Babelsberg mit. Die Dreharbeiten für den Shakespeare-Film beginnen im März auf dem Gelände in Potsdam-Babelsberg.

Der neue Film soll nach seinen eigenen Angaben keine Großproduktion werden, sondern eher ein kleiner feiner Thriller. Es geht um die mysteriöse Frage, ob Shakespeare alle seine Werke auch tatsächlich selbst verfasst hat.

Hogg ("White Lightnin"), im November vergangenen Jahres von einer unabhängigen Jury zum britischen Shooting Star 2010 gewählt, spielt die Rolle von Robert Cecil, 1. Earl of Salisbury (1505-1576). Der einflussreiche Ministers am Hofe Königin Elisabeth I. übernimmt in dieser Geschichte die wahre Autorenschaft von Shakespeares Stücken.