"Drei Musketiere"-Remake in der Planung

Nach dem Erfolg der peppigen "Sherlock Holmes"-Verfilmung mit Robert Downey Jr. unter der Regie von Guy Ritchie will Produzent Lionel Wigram einen weiteren historischen Stoff einem jüngeren Publikum servieren. "Variety" zufolge hat er bei Drehbuchautor Peter Straughan ("Männer, die auf Ziegen starren") eine neue Filmversion des Romans "Die drei Musketiere" von Alexandre Dumas in Auftrag gegeben.

Wigram, der auch bei "Harry Potter" seine Hände im Spiel hatte, will der Geschichte über Liebe, Verrat und Männerfreundschaft mehr Action und Sex verpassen, hieß es. Regisseur und Besetzung stehen noch nicht fest. Die Story dreht sich um die drei Musketiere Athos, Porthos und Aramis und deren Freund D'Artagnan, die die Ehre ihrer Königin verteidigen und dabei zu Gegenspielern des Kardinals Richelieu und seiner zwielichtigen Gehilfin Milady de Winter werden. Tänzer Gene Kelly griff in der Verfilmung aus dem Jahr 1948 zum Degen, Faye Dunaway spielte 1973 die durchtriebene Milady, 1993 standen Charlie Sheen und Kiefer Sutherland als Musketiere vor der Kamera.