US-Star Clooney

Clooney überzeugte in Rom in "Up In The Air"

US-Star George Clooney hat am Samstag großen Beifall beim Filmfestival in Rom mit "Up In The Air" von Jason Reitman geerntet. In der schwarzen Komödie, die in Rom Premiere hatte, spielt Clooney die Rolle eines skrupellosen Managers, der sein Leben auf Reisen verbringt und Mitarbeiter feuert.

Er selbst ist ganz versessen darauf, so viele Freiflugmeilen wie möglich zu sammeln, während er sich um einen vermeintlichen Traumjob bei einem mysteriösen Unternehmen bemüht. Reitman hat den 2002 veröffentlichten gleichnamigen Roman von Autor Walter Kirn in ein Drehbuch umgeschrieben. Der Regisseur hatte beim Filmfestival in Rom bereits mit der Teen-Komödie "Juno" 2007 den "Goldenen Marc Aurel" für den besten Film erobert.

14 Filme stehen am Tiber im Wettbewerb. Die diesjährige Jury wird von Regisseur Milos Forman geleitet. Weiters vertreten sind die aus Wien stammende Schauspielerin Senta Berger, der italienische Regisseur Gabriele Muccino, der italienische Architekt Gae Aulenti sowie der französische Drehbuchautor Jean-Loup Dabadie.