Cannes: Tim Burton wird Jury-Präsident

Tim Burton wird in diesem Jahr die Jury des Filmfestivals von Cannes präsidieren. Die acht weiteren Jury-Mitglieder des Festivals, das vom 12. bis zum 23. Mai zum 63. Mal stattfindet, werden Mitte April bekannt gegeben, wie die Festivalleitung mitteilte.

"Da für mich Filme schon immer wie Träume waren, werde ich einen Traum erleben, der Wirklichkeit wird", wird der US-Regisseur in der Pressemitteilung zitiert. Er könne es kaum abwarten, zusammen mit seinen künftigen Mitjuroren die schönsten Filme aus aller Welt zu sehen, ließ der 51-Jährige wissen.

Burton begann seine Karriere im Filmgeschäft als Zeichner in den Disney-Studios. Im Jahr 1982 drehte er mit "Vincent" seinen ersten erfolgreichen Kurzfilm. Danach folgten "Pee-Wees große Abenteuer", der erste große Kinofilm. Seinen internationalen Durchbruch schaffte er kurze Zeit später mit der Komödie "Beetlejuice". Weitere Filme wie "Ed Wood" und "Big Fish" und "Charlie und die Schokoladenfabrik" folgten. Am 4. März kommt sein neuester Film "Alice im Wunderland" in die österreichischen Kinos. Im Jahr 2007 wurde der Amerikaner auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig mit dem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk ausgezeichnet.